BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich Willkommen im neuen Schuljahr 2021/22

26. 08. 2021

Liebe Elternschaft vom Sommerberg,

ich hoffe, Sie hatten entspannte Ferientage, konnten sich erholen und auch ein wenig Abstand gewinnen.

Auf diesem Wege möchte ich Ihnen einen guten Start in das neue Schuljahr 2021/2022 wünschen!


Da die Pandemie uns weiterhin beschäftigt, werden uns Hygienebestimmungen, Testungen und Sonderregelungen auch im neuen Schuljahr noch begleiten. Das
Hessische Kultusministerium hat den Regelbetreib an allen Schulen angeordnet. In den Medien wurde bereits angedeutet, dass Wechselunterricht und
Distanzunterricht, wenn irgendwie möglich, vermieden werden sollen.

 

Das bedeutet, dass die Kinder nach dem normalen Fächerkanon von Klassen- und Fachlehrer/-innen im Klassenverband unterrichtet werden. Dabei richten wir uns nach vorgegebenen Hygieneregeln, die wir wie gewohnt in unserem schuleigenen
Hygienekonzept umsetzen werden.

Das aktualisierte schulische Hygienekonzept
finden Sie hier auf unserer Homepage.

Grundsätzlich gelten viele bereits eingeübte Regeln aus dem letzten Schuljahr. Wenige Punkte wurden den aktuellen Neuerungen angepasst.


Natürlich nutze ich mit diesem Schreiben auch die Gelegenheit, Ihnen weitere Infos zum Schulstart und zu Entwicklungen in der Schule mitzuteilen.

 

Erst einmal freue ich
mich, Ihnen berichten zu können, dass die Konrektorenstelle an der Schule neubesetzt werden konnte. Frau Wauch, die als langjähriges Mitglied unseres Kollegiums viel Erfahrung mitbringt, hat diese Position übernommen. Des Weiteren begrüße ich Frau Dombach als neue Kollegin der Grundschule am Sommerberg.
Auch Sie ist Ihnen schon bekannt. Sie hat im letzten Schuljahr ihren
Vorbereitungsdienst an unserer Schule erfolgreich abgeschlossen und ist nun ins Stammkollegium übernommen worden. Als angestellte Lehrkräfte unterstützen uns Frau Schermuly und Frau Heuser. Außerdem haben seit dem 01.08.21 zwei neue FSJlerinnen ihren Dienst an unserer Schule angetreten - Frau Guckes und Frau Schild. Sie unterstützen in gewohnter Weise die 1. und 2. Klassen, sowie das Nachmittagsprogramm unserer Schule.


Wir starten ab dem kommenden Montag, 30.08.2021 bis zum Mittwoch 01.09.2021 (in Kl. 2-4) mit Klassenlehrer/innenunterricht von der 1. bis zur 5. Stunde. Hier erhalten die Kinder den aktuellen Stundenplan und werden über die bestehenden

Hygieneregeln in Kenntnis gesetzt.

Ab Donnerstag, 02.09.2021 gilt der neue Stundenplan.
 

In den ersten beiden Schulwochen finden die sogenannten Präventionswochen statt. In diesen Wochen testen sich die Kinder 3x in der Woche (Mo, Mi, Fr) und es
besteht Maskenpflicht (medizinische Maske), auch am Platz im Klassenraum
.
Sollten Sie sich für die Möglichkeit des Bürgertests entscheiden, muss auch dieser 3x
in der Woche durchgeführt und nachgewiesen werden. Nach Ablauf der zwei Wochen gelten die „normalen Regeln gemäß des schulischen Hygienekonzepts.


Die gewählten Nachmittags-AGs starten in der zweiten Schulwoche. Das Schulessen und die AGs finden in festen Jahrgangsgruppen statt. Die schulische Betreuung
(Leitung: Frau Schonard) ist selbstverständlich ab dem 1. Schultag geöffnet.


Die Einschulung unserer neuen Erstklässler findet am Mittwoch, 01.09.2021 in drei
aufeinander folgenden
Veranstaltungen zwischen 8.00 Uhr und ca. 13 Uhr statt.

Hier kann es zu Parkplatzengpässen kommen, zumal die Parkmöglichkeiten im unteren Bereich der Schule aufgrund von Baumaßnahmen für einige Zeit wegfallen.


Zum Abschluss verweise ich erneut auf wichtige rechtliche Vorgaben.


Ohne medizinische Mund-Nasen-Bedeckung darf die Schule nicht betreten werden!

Eltern oder Besucher dürfen aus hygienischen Gründen nach wie vor nur
nach Anmeldung und Terminvergabe das Schulgebäude betreten. Hier gilt nun die 3G-Regelung. Sie müssen entweder geimpft, getestet oder genesen sein. Ein solcher
Nachweis befreit Besucher aber nicht von der Maskenpflicht im Schulgebäude. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir dies sehr genau nehmen.

Die Gesundheit ihrer
Kinder, die alle keinen Impfschutz haben, liegt uns sehr am Herzen!


Bitte schicken Sie kein Kind mit Krankheitssymptomen in die Schule.

 

Sollten wir im Laufe des Schulvormittags Krankheitssymptome bei ihrem Kind feststellen, müssen
wir es umgehend isolieren und es muss von ihnen abgeholt werden. Ebenso
verfahren wir in gewohnter Weise, sollte ein positives Testergebnis vorliegen.

 

Sollten Sie aufgrund der Testpflicht entscheiden, dass ihr Kind nicht am Unterricht teilnehmen darf, teilen Sie mir dies bitte schriftlich mit. In diesem Fall muss Kontakt und intensiver Austausch mit dem/r Klassenlehrer/in hergestellt werden, um den Material- und Informationsfluss sicher zu stellen.
 

Sollten Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


K. Schnalle, Schulleiterin