BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Organisation der AG-Einwahl

Die Einwahl in die Arbeitsgemeinschaften erfolgt jedes Halbjahr nach demselben Schema.

Die Kinder erhalten ein Informationsschreiben, in dem alle AGs inhaltlich beschrieben sind und die Zeiten, zu denen die AGs stattfinden, angegeben sind.

Da wir die verschiedenen Arbeitsgemeinschaften nur für jeweils eine begrenzte Teilnehmerzahl öffnen können, bitten wir die Kinder, insgesamt 5 Wünsche abzugeben.

Aus finanziellen und organisatorischen Gründen und um eine Überforderung der Kinder zu vermeiden, haben wir die Teilnahme am Ganztagsprogramm wie folgt begrenzt:

 

1. Klasse: maximal eine AG ab dem zweiten Schulhalbjahr

2. Klasse. maximal 2 AGs

3.+4. Klasse: maximal 3 AGs

 

Zusätzlich erhalten die Eltern eine Zusammenfassung der wichtigsten organisatorischen Infos und Regeln, welche bei der Teilnahme am Ganztag zu befolgen sind.

Nach der Abgabe der Wünsche der Kinder werden diese AGs zugewiesen. Die Zuteilung wird den Eltern schriftlich mitgeteilt, die daraufhin eine Einzugsermächtigung für die Taunus Menüservice GmbH ausfüllen, um das Mittagessen in der Mensa zu bezahlen.

Unter bestimmten Voraussetzungen können Familien einen Zuschuss für die Kosten für das Mittagessen über das Bildungs- und Teilhabepaket erhalten. Informationen dazu erhalten Sie in unserem Sekretariat.